Pflege der Partyzelte

Pflege von Partyzelten

Wie sollen Partyzelte gepflegt werden? Was ist zu beachten?

Zunächst sollten Partyzelte nach jedem Einsatz gereinigt werden, sei er lang oder kurz gewesen. Wenn das Zelt also den Sommer über im Garten stand und im Herbst abgebaut wird, ist es umso wichtiger, gründlich zu reinigen. Aber auch eine "harte" Party im Garten kann Spuren hinterlassen haben. Schmutz zieht ins Gewebe ein und hinterlässt Flecken im Material. Es empfiehlt sich, die Reinigung bei trockenem Wetter durchzuführen, damit das Material nicht nach der Reinigung erneut nass wird. Ein nasses Zelt sollte tunlichst nicht eingepackt werden, da sich hier schnell Schimmel bilden kann.

So gehen Sie vor:

Reinigen Sie das Zelt innen und außen mit einem Reiniger, der das Material nicht beschädigt. Besorgen Sie einen solchen Reiniger im Baumarkt, und teilen Sie mit, für welchen Anlass Sie diesen benötigen, notieren Sie sich das dazu das Material des Partyzeltes. Nach der Reinigung lassen Sie es trocknen, dann bauen Sie es ab, sobald es wirklich trocken ist. Verpacken Sie es wieder in der Zelttasche, und legen Sie das Material ebenfalls wieder hinein. Die Aufbauanleitung sollten Sie griffbereit haben.

Schimmelbildung

Sollte sich Schimmel gebildet haben, den Sie erst im nächsten Frühjahr bemerken, dann versuchen Sie, das Partyzelt eventuell mit chlorfreiem Schimmelreiniger zu reinigen. Eventuell ist die Schimmelbildung auch begrenzt, dann kann ein Ersatzteil auch sinnvoll sein. Schimmel ist gesundheitsgefährdend.

Riss in der Zeltwand

Hat das Partyzelt einen Riss, dann kann ein Reparaturset helfen. Ein solcher besteht aus Planenstücken in verschiedenen Farben, die mittels eines speziellen Klebers angeklebt werden können. Allerdings sind solche Kleber und Flicken meist auf PVC und nicht auf PE ausgelegt. Falls sich nichts mehr machen lässt, findet sich im Handel oft ein Seitenteil zum nachkaufen.

Inhalt